Was ist ActiveImage Protector™ Linux Edition

ActiveImage Protector ist eine Backup- und Disaster-Recovery-Lösung für Unternehmen, die sowohl physische als auch virtuelle (Hyper-V/VMware), Windows/Linux, On-Premise-/Cloud-Umgebungen unterstützt. ActiveImage Protector ist die schnellste und leistungsfähigste Datensicherungslösung auf dem Markt und bietet alle notwendigen Werkzeuge für die Bereitstellung und Verwaltung im Unternehmen, die sofortige Systemwiederherstellung, die Switch-Over Verfügbarkeit und die virtuelle Migration.

  • Image-Datei-basiertes Backup (unterstützt LVM)

    Image-Datei-basiertes Backup (unterstützt LVM)

    ActiveImage Protector™ sichert Ihre gesamte Maschine, einschließlich Betriebssystem, Einstellungen, Daten und Anwendungen sowie Zugriffsrechte in einer einzigen Image-Datei. Im Katastrophenfall können Sie ein Backup-Image auswählen, um es schnell und vollständig wiederherzustellen. Die Linux-Edition unterstützt das Sichern und Wiederherstellen von LVM-Volumen.

  • Vollständige Wiederherstellung sicherstellen

    Vollständige Wiederherstellung sicherstellen

    ActiveImage Protector™ sichert Ihre gesamte Festplatte einschließlich des Betriebssystems in einem einzigen Vorgang. Im Falle eines Hardwareausfalls kann das System auf einer anderen physischen Maschine oder einer virtuellen Maschine wiederhergestellt werden.

  • Schnelleres und kleineres Backup mit Smart-Sector™ Technologie

    Schnelleres und kleineres Backup mit Smart-Sector™ Technologie

    Die Smart-Sector™ Technologie von ActiveImage Protector™ sichert nur die belegten Sektoren auf dem Datenträger, was zu einer schnelleren Sicherung und kleineren Sicherungsdateien führt.

  • Sparen Sie Speicherplatz mit IDDC

    Sparen Sie Speicherplatz mit IDDC

    Unsere Funktion Inline Data Deduplication Compression (IDDC) eliminiert doppelte Daten und komprimiert sie gleichzeitig, was zu einer erheblichen Reduzierung des Speicherbedarfs für die Sicherung führt. IDDC ist eine integrierte erweiterte Option, die keine Auswirkungen auf die Backup-Verarbeitungszeit hat. Es ist keine zusätzliche Hardware oder Software für die Deduplizierung erforderlich.

  • Schnelle inkrementelle Backups

    Schnelle inkrementelle Backups

    ActiveImage Protector™ enthält einen selbst entwickelten Change-Tracking-Treiber, der es uns ermöglicht, die Änderungen auf einem Volumen bei inkrementellen Backups zu verfolgen. Schnelle und effiziente inkrementelle Backups umfassen nur die Sektoren, die sich seit dem letzten Backup geändert haben, wodurch Sie sowohl Verarbeitungszeit als auch Speicherplatz sparen.

  • Live-Backup von MySQL, Oracle-Datenbank und KVM unter Linux

    Live-Backup von MySQL, Oracle-Datenbank und KVM unter Linux

    ActiveImage Protector™ bietet Image-basierte Backups von MySQL, Oracle und KVM in Echtzeit, ohne dass die Datenbank angehalten werden muss, um sicherzustellen, dass die Daten im Backup konsistent sind.

  • Plattformübergreifende Linux/Windows-GUI

    Plattformübergreifende Linux/Windows-GUI

    Eine plattformübergreifende grafische Benutzeroberfläche, die sowohl Windows- als auch Linux-Plattformen (X Window) unterstützt. Die GUI bietet einen einfachen und leichten Zugang zu den Funktionen und Einstellungen von ActiveImage Protector™ auf beiden Plattformen. CUI/CLI werden unterstützt.

  • Linux-basierte Wiederherstellungsumgebung

    Linux-basierte Wiederherstellungsumgebung

    Mit der Linux-basierten Boot-Umgebung (Linux BE) von ActiveImage Protector auf DVD oder USB-Medien können Sie schnell eine Disaster Recovery durchführen und Cold Backups erstellen. Die Linux BE basiert auf Debian, um die neuesten Geräte für die Wiederherstellung auf unterschiedlicher Hardware zu erkennen.

  • Sofortiges Booten von Backup-Image-Dateien mit HyperBoot™

    Sofortiges Booten von Backup-Image-Dateien mit HyperBoot™

    Mit unserer virtuellen Echtzeit-Konvertierungstechnologie umgeht HyperBoot den langwierigen, ressourcenintensiven und mühsamen Konvertierungsprozess von physisch zu virtuell und bootet das Backup als virtuelle Maschine in kürzester Zeit. Änderungen, die während der Ausführung der virtuellen Maschine aus einem Backup vorgenommen werden, werden als Differentielle Backup-Dateien gespeichert. Ein sprichwörtliches „Reserverad“ für Wiederherstellung, Migrationstests, Reparaturen oder Upgrades vor der eigentlichen Bereitstellung.